Skip to main content

Urlaub mit Hund

Ein schöner Urlaub mit Hund ist eine willkommene Abwechslung für Hundehalter. Viele wünschen sich aus der gewohnten Umgebung und Gassi-Runde heraus kommen und mit seinem Vierbeiner neue Landschaften entdecken. Ob zu Hause in Österreich, in den Süden nach Italien oder Kroatien oder nach Deutschland ans Meer. Am einfachsten ist eine Reise in den Urlaub mit seinem Hund natürlich mit dem Auto und der passenden Hundetransportbox

Urlaub im Herbst mit Strand- und Wanderspaß

Gerade der goldene Herbst eignetet sich hervorragend, Entspannung vom Arbeitsstress in der Natur zu suchen. Wer gerne mit seinem tierischen Liebling ans Meer fahren möchte, profitiert in mehrer Hinsicht von der Nebensaison. Erstens sind in dieser Jahreszeit viel mehr Strände für Vierbeiner geöffnet als im Sommer. Zweitens sind die Kosten für Ausflugs- und Reiseziele meistens günstiger.
Bei der Wahl des Reiseziels sollte man auf jeden Fall auf die Vorlieben und Bedürfnisse des Hundes achten.

  • Wie viel bewegt sich der Hund?
  • Planscht er gerne im Wasser?
  • Kann das Tier mit seinem Alter oder Größe überall mit?

Sind diese Punkte geklärt, kann man sich überlegen ob man seinen Urlaub mit Hund am Strand oder in den Bergen verbringen möchte:

Wer einen aktiven Hund hat, der vor dem Wasser nicht scheut, wird seinen Urlaub auch Meer genießen können. Wo im Sommer an vielen Stränden Verbotsschilder für Hunde stehen, haben Hunde und ihre Halter in der Nebensaison viel mehr Möglichkeiten: An vielen Stränden kann jetzt auch ohne Leine ausgiebig gespielt und herumgerannt werden.

Urlaub in Deutschland an der Nord- und Ostsee

In Deutschland sind die Strände an der Nord- und Ostsee ein beliebtes Urlaubsziel. Beginnen wir mit der Nordsee: Alleine 8500 Quadratmeter Hundestrand gibt es im ostfriesischen Dornum! Norddeich bietet sogar an einem extra Hundestrand viel Platz zum Toben. Wer lieber auf einer Insel urlaubt, findet auf der kleinste Insel der Nordsee zwei Hundestrände.

An der Ostsee finden sich in Grömitz und Trassenheide großen Sandstrände. Viele kennen die idyllischen Postkarten aus der Region mit den romantischen Strandkörben. Nicht nur an windigen Tagen eigenen sich diese hervorragend um seinem Hund beim Spielen und Planschen zu zusehen.

Weitere Urlaubstipps finden sich im Artikel Deutschland Urlaub mit Hund – Die schönsten Urlaubsziele vom Planet Hund Hundemagazin.

Wandern mit Hut, Stock und Hund

Wer gerne etwas neues sehen möchte und die Berge in Österreich schon sehr vertraut sind, findet auch in Deutschland interessante Reiseziele für einen Aktivurlaub mit Hund. Die Haustierexpertin Christina Nielsen von mein-haustier.de empfiehlt beispielsweise Wandern am Tegelberg im Allgäu:

Am besten fährt man mit der Tegelbergbahn auf 1700 Meter Höhe und wandert dann hinunter. Der Blick fällt auf das Schloss Neuschwanstein – wirklich einmalig. Hunde sind in der Tegelbergbahn kein Problem.

Schön ist auch das Monbachtal im Schwarzwald. Über den Bach führen nicht immer Brücken, deswegen muss hin und wieder über Steine im Bach gehüpft werden. Während Hund & Halter den Bach entlang schlendern, entdeckt man das schöne Monbachtal im Schwarzwald. Für Wasserliebhaber empfiehlt sich das Fehltal auf der schwäbischen Alb mit angrenzendem Fluss. Das Elbsandsteingebirge bietet sich für ein aktives Mensch & Tier Gespann geradezu an. Entlang des Malerwegs, vorbei an der Barbarine, der Festung Königstein und der großen Diebeshöhle, müssen Brücken und Leitern überwunden werden. Natürlich gibt es aber auch hundefreundlichere Routen. In Brandenburg laden viele Seen und Waldgebiete wie der Mühlenbecker See zum Wandern und Baden ein.

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *